AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST in Fussballschuh
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST
  • AIGRO PLUS Sprunggelenksorthese von AIRCAST

Airgo Plus - Sprunggelenk orthese

92,65 CHF
inkl. MwSt.

Die Airgo plus Sprunggelenksorthese von Aircast bietet mit den seitlichen Schalenelementen, einen sicheren Halt und Unterstützung für das Sprunggelenk.

Von einer Sprunggelenkimmobilisationsorthese zu einer Unterstützungssorthese , die Airgo Plus oder Airsport+ passt sich ihrem jeweiligen Rehabilitationszustand an, so dass es möglich wird ihre sportlichen Aktivitäten mit Unterstützung wieder vorzeitig aufzunehmen.

Der Airgo Plus heisst auf anderen Märkten Airsport +, aber das Produkt ist identisch

Logo_Coach_mesures GRÖSSEN WÄHLER

 BENÖTIGEN SIE EIN MASSBAND ?

Grösse
Seite

Mengenrabatt

Menge Rabatt Sie sparen
2 5% Bis zu 9,26 CHF
Menge
Erhältlich in Priority oder Express

 

SICHERE ZAHLUNGART

 

KOSTENLOSE LIEFERUNG UND RÜCKGABE

 

TELEFON-SUPPORT

In welchen Fällen ist die Sprunggelenkorthese Airgo Plus empfehlenswert? 

Die seitlichen Schalenelemente bieten einen sicheren Halt und unterstützen das Sprunggelenk.

Das atmungsaktive Material und die innenliegenden Luftkissen erhöhen den Tragkomfort.

Der innovative Verschluss (ATOP) mit zirkulärer Schnürung ermöglicht eine individuelle Passform- und Druckregulierung. Der-Gurt in Form einer Acht sorgt für eine bessere Stabilisation und für eine zusätzliche Sicherheit des Sprunggelenks ,je nach gewünschter Aktivität.

Um die Bandstruktur zu entlasten, führt der diagonal verlaufende Zuggurt eine leichte Pronation durch und unterstützt die Reduzierung des Talusvorschubs.

Mit der Hilfe all dieser Systeme ist die Sprunggelenkorthese AIRGO + für akute Bandrupturen und schwere Distorsionen geeignet.

Durch die Flexibilität der Orthese von einer Immobilisierung zu einer Unterstützung können sie Ihre sportlichen Aktivitäten wieder aufnehmen, die Airgo Plus passt sich  Ihrer Rehabilitationssstufe an.

Indikationen

  • Akute Bandrupturen
  • Schwere Distorsionen
  • Konservative Therapie 
  • Postoperative Versorgung 
  • Komplexe Instabilität des Oberen/unterem Sprunggelenks  

AIRGO PLUS Bandagen Detail

  1. Der Innovative ATOP-Verschluss
  2. Der diagonal verlaufende Zuggurt
  3. Das atmungsaktive Material 
  4. Die seitlichen Schalenelemente 
  5. Der 8er-Gurt.

Wie wird die Sprunggelenk Airgo Plus von AIRCAST angelegt?

1) Lockern Sie die Schnürung des ATOP-Verschluss, lösen Sie die Gurte und öffnen Sie die Orthese 

2) Führen Sie ihren Fuss von hinten in die Orthese ein und richten Sie die seitlichen Stabilisierungselemente am Knöchel aus (Abb. O) 

3) Schliessen Sie die Gurte gemäss der eingenähten Nummerierung:   

I. Führen Sie den obersten Gurt hinten um ihre Wade und schliessen Sie diesen auf der äusseren Seite, ohne zu fest daran zu ziehen (Abb. 1) Damit werden die seitlichen Schalen korrekt positioniert 

II. Den unteren Gurt hinten um den Knöchel führen und auf der äusseren Seite schliessen, ohne zu fest daran zu ziehen (Abb. 2). 

III. Ziehen Sie die 0rthese mit dem ATOP-Verschluss fest, in dem Sie das Rädchen im Uhrzeigersinn drehen bis die gewünschte Fixierung erreicht ist (Abb. 3). 

IIII. Ziehen Sie den diagonal verlaufenden Zuggurt durch die vorgesehene Lasche lest(fest?) sitzend an und schliessen Sie den Klettverschluss (Abb. 4).

Anwendung des 8er-Gurtes

  1. Für noch mehr Stabilität verlängern Sie den diagonal verlaufenden Zuggurt. indem Sie den beigelegten 8er Gurt ankletten. Achten Sie darauf, das der 8er Gurt mit dem Klett nach unten zu befestigen ist
  2. Führen Sie den verlängerten Gurt mittig um die Achillessehne. 
  3. Ziehen Sie den Gurt nach vom, sodass er sich auf dem Rist kreuzt
  4. Führen Sie den Gurt dann unter ihrem Fuss durch. 
  5. Fixieren Sie den Gurt abschliessend über Kreuz.

    lst der 8er-Gurt zu lang, können Sie ihn an der nicht-klettenden Seite kürzen.

    Etape A.png

    Etape B.png

    Etape C.png

    Etape D.png

    Etape E.png

82-0264

Technische Daten

MiGeL
05.02.04.00.1

Besondere Bestellnummern

Vielleicht gefällt Ihnen auch